Kinder

Wimmelbild-Puzzle

2021-12-16T07:57:26+01:00

Angelehnt an das berühmte Gemälde von Canaletto, welches den Pirnaer Marktplatz zeigt, bildet auch das Cartoon-Wimmelbild von Axel Bierwolf einige Wahrzeichen der Stadt ab. Um neben der Altstadt den Sonnenstein, die Elbe, die Flieger des Copitzer Flugplatzes sowie weitere Einzelheiten aufs Bild zu bekommen, wählte er eine fantasievolle Perspektive. Aus dieser können Groß und Klein die Kreisstadt als »Wimmelbild-Puzzle« zusammensetzen – und dabei interessante sowie lustige Details entdecken. Für die Kleinsten sowie für Puzzle-Profis kommen mit den Sets zu 24, 100 oder 1.000 Teilen alle auf ihre Kosten.

»Das Wimmelbild-Puzzle, welches Pirna in seinem Alltag abbildet, bietet viele Details zum Entdecken. Wo ist die Kunstfigur Ilse Bähnert und wo der Bobpilot Francesco Friedrich? Finden Sie es heraus!«

Stadtmarketing Pirna
Breite Straße 2
01796 Pirna
Tel: 03501-568950
www.sep-pirna.de

Kinderbuch „Susi Schlaumeier entdeckt“

2022-02-16T11:35:13+01:00

Das mit Aquarellen illustrierte Kinderbuch „Susi Schlaumeier entdeckt die Sächsische Schweiz“ ist ein Abenteuer aus der Region. Es stammt aus der Galeriewerkstatt Ansichtssache, in der sich Claudia Pinkau kreativ auslebt. Ihr schwirren viele Geschichten im Kopf herum und sie malt gern Aquarell, womit sie auch auf die Idee des Buches kam. Darin geht es um das Pirnaer Mädchen Susi und den tschechischen Jungen Marek, die gemeinsam von zuhause ausreißen, um die Sächsische Schweiz zu bewandern – ein schöner Anreiz für Kinder und Eltern, um die Region zu entdecken.

Holzpuzzle Stadtkirche St. Marien

2021-11-03T08:43:31+01:00

Axel Bierwolf verwendet für seine Holzpuzzles auch Motive aus Pirna. So ist es naheliegend, dass sein Unikat Puzzle die imposante Stadtkirche St. Marien zu Pirna zeigt. Die Kirche findet ihren Weg Freihand gezeichnet auf eine Sperrholzplatte. Diese Arbeitsweise macht die Puzzles zu kleinen Unikaten, da keines dem anderen gleicht. Mit Hilfe einer Dekupiersäge werden die einzelnen Teile des Puzzles aus der Sperrholzplatte gesägt. Danach werden sie von Hand sorgsam geschliffen. Die liebevolle Handarbeit ermöglicht es, dass später auch Kinder die Puzzles problemlos zusammen- und auseinander bauen können. Im letzten Arbeitsschritt bekommen die einzelnen Teile noch ihre Farbe. Dabei finden nur Naturprodukte Verwendung. Die unterschiedlichen Töne werden aus Naturfarbpigmenten und Bienenwachs gemischt und mit einem Tuch in die Oberflächen eingerieben. Auch als kleines Wandbild macht das Puzzle nicht nur Kindern Freude.

Nach oben